#kritik ist weder links noch rechts, sondern wissenschaftliche denkpraxis

WORK IN PROGRESS Reload | Eintrag eröffnet: 15. Dezember 2017, 13:04 – Letztes Update: 13:18 Was bisher geschah: Was war Kritik? Doppeleintrag: Eine kurze Geschichte der Digitalisierung Schon wieder: Gott ist tot Der Unterschied von #Kritik zur Unterscheidung <<Links>Rechts< Die Unterscheidung Links von Rechts, soll hier als eine Zeichenkette aus dem Kontext der Politik verstanden […]


#medienlǝsɥɔǝʍ – Das Glossar

  Dieses Glossar entwickelt Definitionen von Zeichenketten (in der willkürlichen Auflistung der strengen Ordnung von 1-0 und A – Z), welche nicht mehr aus der Logik von #Buchdruck, sondern aus dem Modus von #Computer zu handeln sucht. Das scheint eine voraussetzungsreiche Heransgehensweise zu sein. Ist es aber nicht. Ganz im Gegenteil. (Das ist ja gerade […]


wenn der oberste militärler den guerilla-krieg ausruft #GillesMarchand

die chance #NoBillag fragt nach #ServicePublic fragt nach #DearDemocracy fragt: WAS TUN? stay tunded (so?) — ████████dissent.is (@sms2sms) August 28, 2017 vorbereitungen auf eine verschriftlichung (wenn es was gibt, setze ich es auf medium.com/@sms2sms um) «Ich möchte den Medienmachern beim Denken zusehen» – kleinreport.ch (archiv) https://t.co/NCqpKo9m7m — ████████dissent.is (@sms2sms) June 23, 2017 #DauerDialog mit #GillesMarchand […]


WIR MüSSEN REDEN #NoRadioShow 17 #PaulWatzlwawick reloaded

das ist ein copy/paste aus https://docs.google.com/document/d/187r6hZUa6srI7SHlqgZEQfiFTeF9XXebmsZgIB7I_Ic/edit?usp=sharing  #beuys 1/8 #PaulWatzlawick reloaded axiome 1-3 pic.twitter.com/MgER49LrgU — ████████dissent.is (@sms2sms) June 29, 2017 WIR MüSSEN REDEN. #PaulWatzlawick betonte dabei das “müssen”. weil er (mit seinem radikalen konstruktivismus) zeigen konnte, dass “verstehen” nicht möglich ist. prinzipiell. aus biologischen gründen: aus gründen der art und weise des menschlichen, sinnlichen für wahr nehmens… […]


#CMCzrh Computer Mediated Communities (eine feldforschung)

zum manifest dfdu.org/manifest | #PaulWatzlawick | lesetexte auf medium.com/sms2sms https://twitter.com/HomeOfWeltgeist/status/877171644120354816 stand: 20.07.2017 PROJEKTIDEE (…) ZIEL (…) UMSETZUNG/VERLAUF/DODU gesprächspartner zum start: philipp meier (…) FALLBEISPIELE es ist 10h – hier kommen die fakten https://t.co/ml3SdmEQXs — ████████dissent.is (@sms2sms) June 23, 2017 https://twitter.com/sms2sms/status/877421815454461952 https://twitter.com/sms2sms/status/877456467409948673 LINKS DIE LISTE DER GELÖSCHTEN UNTERSCHEIDUNGEN<<öffentlich>privat< DIE FORM DER UNRUHE (2010) das gsnze kapitel als pdfhttps://t.co/AKn1kjSjAO — […]


der kampf von journalismus gegen ihr technologiedefizit ist sowas von… #publi17 #pukevent #bauerZRH

… 90er jahre. (so?) | will noch einige gedanken zusammentragen von gestern abend. aber eigentlich auf „technologie-defizit“ eingehen. eine jener grossen parallelen zu #sozialarbeit [ work in progress | re:load | #bauerZRH | was journalismus gut konnte. und warum das heute nicht mehr geht | #medientheater ] #bauerZRH @srginsider mit welchem hashtag arbeitet ihr? pic.twitter.com/MiWej7t4uJ — […]


die panische angst der #massenmedien vor multiperspektive. ist eine angemessene reaktion (so?)

[ zurück zu #JakobTanner | work in progress | reload ] in einem kleinen nebensatz bemerkte der rastlos emeritierte, dass wenn er heute workshop machen würde… er würde mit dem buchdruck beginnen würde. und was die einführung dessen für eine wirkung gehabt habe… (irgendwie so) und dann: der buchdruck habe die multiperspektive geradezu verunmöglicht… (keine ahnung… […]


der #proTest von abraham (an seiner umgebung und seinem gott) #ParadoxeKommunikation

über das verspunden eines gedankenraums beim verlinken | work in progress | anlass #zhdkTHTR | reload wenn יהוה #YHWH abraham auffordert, seinen eigenen sohn zu opfern @guentzels über die didaktische inszenierung #zhdkTHTR @ideenfreiheit pic.twitter.com/Q4uiOkdxIu — ████████dissent.is (@sms2sms) March 14, 2017 ein alter mann eine alte frau die trauer über ihre kinderlosigkeit die trauer über seine kinderlosigkeit eine […]


der verschwörungstheorie die theorie absprechen ist eine taktische intervention (so?)

für den taktischen die politik und ihre megaphone für den methodischenden professor in seiner disziplin @grawzone (so?) @G_der_Gegenwart — ████████dissent.is (@sms2sms) March 8, 2017 #Verschwörungstheorien wünschen sich die Macht, die dem Chaos der Wirklichkeit einen ordnenden Plan entgegensetzt https://t.co/7J43LVUXOJ — GdG (@G_der_Gegenwart) March 5, 2017 Ohne Empirie ist halt manches leicht gesagt. @NorbertBolz — Vinzenz […]


du musst dich entscheiden? ja/nein? – so hast du jetzt 5 optionen… (entwurf)

(falls die idee was taugt, arbeite ich diesen um auf https://medium.com/@sms2sms) work in progress | reload wer hat ein interesse, dass eine binäre, eine digitale, „eine einfache entscheidung“ so tut, als wäre diese klar, mechanisch, technisch, entscheidbar? der mensch – die menschin sowieso! – ist keine triviale maschine. wenn ein kind in der schule schlechte noten […]