wenn der oberste militärler den guerilla-krieg ausruft #GillesMarchand

die chance #NoBillag fragt nach #ServicePublic fragt nach #DearDemocracy fragt: WAS TUN? stay tunded (so?) — ████████dissent.is (@sms2sms) August 28, 2017 vorbereitungen auf eine verschriftlichung (wenn es was gibt, setze ich es auf medium.com/@sms2sms um) «Ich möchte den Medienmachern beim Denken zusehen» – kleinreport.ch (archiv) https://t.co/NCqpKo9m7m — ████████dissent.is (@sms2sms) June 23, 2017 #DauerDialog mit #GillesMarchand […]


autobiografWie?sches zum #medienlǝsɥɔǝʍ (textsorte #traum, #dfdu bd2)

ein freischrieb (vergl. kap. textsorten, #dfdu bd2, traum | keine korrekturlesungen. trotz vieler fehler beim zweiten (vor)lesen ;-) am 09.11.2016 erklärt mir moritz klenk – einmal mehr – das NIE WIEDER VERNUNFT von niklas luhmann. #NoRadioShow 005 am 11.11.2016 entstand jener text, in welchem ich (zum ersten mal?) die 5. axiome von #PaulWatzlawick verstanden habe. noch ist dieser […]


doku eMail an a.a. | der tag, an welchem donald trump präsident der usa wurde

eine eMail von einer 80-jährigen frau. eine ärztin. voller kraftausdrücke und gekotzten worten. enttäuschung pur. eben jagte ich diesen text weg. dann also diesen. dabei sollte ich an #PaulWatzlawick arbeiten. (oder mache ich es?) oh. hast du vergessen, dass in diesem debilen getue von links:rechts – progressiv:konservativ die wirklich üblen übel oft die linken regierungen […]


warum eintritt 1000.- LANGE NACHT DER PHILOSOPHIE ZURICH 17.11.2016 gerechtfertigt ist? @LaStaempli @r33ntry #NoRadioShow

(nachtrag: die PreNoRadioShow ist jetzt auch online) LANGE NACHT DER PHILOSOPHIE ZURICH 17.11.2016 asylstrasse 9 18-21h #18 https://t.co/wK4lGitacJ @r33ntry @laStaempfli @sms2sms #NoRadioShow pic.twitter.com/TY3joooZ52 — radiotheorie re:loaded (@radiotheorie) October 17, 2016 hätte ein gif sein sollen pic.twitter.com/tFc3R6yTq5 — philipp meier ✊ (@metamythos) October 25, 2016 (so?) @metamythos #medienlǝsɥɔǝʍ pic.twitter.com/Mp4mUAzyEe — ████████dissent.is (@sms2sms) October 25, 2016 ganz am ende […]