der kampf von journalismus gegen ihr technologiedefizit ist sowas von… #publi17 #pukevent #bauerZRH

… 90er jahre. (so?) | will noch einige gedanken zusammentragen von gestern abend. aber eigentlich auf „technologie-defizit“ eingehen. eine jener grossen parallelen zu #sozialarbeit [ work in progress | re:load | #bauerZRH | was journalismus gut konnte. und warum das heute nicht mehr geht | #medientheater ] #bauerZRH @srginsider mit welchem hashtag arbeitet ihr? pic.twitter.com/MiWej7t4uJ — […]


du musst dich entscheiden? ja/nein? – so hast du jetzt 5 optionen… (entwurf)

(falls die idee was taugt, arbeite ich diesen um auf https://medium.com/@sms2sms) work in progress | reload wer hat ein interesse, dass eine binäre, eine digitale, „eine einfache entscheidung“ so tut, als wäre diese klar, mechanisch, technisch, entscheidbar? der mensch – die menschin sowieso! – ist keine triviale maschine. wenn ein kind in der schule schlechte noten […]


#SNAPeriment die übersicht (2017)

WORK IN MOMENTS IS THE NEW WORK IN PROGRESS | relaod „kanal geisteswissenschaften“ @welt 2010 über ((( rebell.tv ))) kurz vor dem shttps://t.co/xE2JExkHwY #vBuS https://t.co/woTraXkfk8ocial media suicide ;-) achtung das ist KEINE publikation. sie befinden sich hier in meinem zettelkasten. ich mache hier notizen für mich. falls ich etwas „veröffentlichen“, „publizieren“, für „andere nachvollziehbar aufbereiten“ […]


#Fallbeispiele jan 2017 #podlog #medienkritik #wissenschaft #medienlǝsɥɔǝʍ #framing

work in moments ist das neue work in progress es fallen mir immer wieder texte zu die ich nicht suche. die „auftauchen“. die mir „gezeigt“ werden. irgendwie es ist 2017 geworden. die meisten texte kommen aus „den besten“ qualitätsmassenmedien (oder wie auch immer die (sich selbst) nennen… sie „fallen auf“ weil… zum beispiel: 1) sie […]


so tun als ob. heute am beispiel: zuhören #NoRadioShow #smgZH

drei #fallbeispiele wozu brauchst du #metakommunikation? @gunterlierschof @guentzels pic.twitter.com/rkH6gXJMfq — Moritz Klenk (@moritzklenk) January 31, 2017 #fallbeispiele die rolle der wissenschaft und der #massenmedien im informationellen horror @laStaempfli #NoRadioShow 010 https://t.co/SZeAgcFhDz — radiotheorie re:loaded (@radiotheorie) January 31, 2017 du bist da? Dann kannst du mir ja gleich deine Tweets von gestern erklären. :) — Sarah […]


DAS IST EIN LIVE-TICKER #shZRH (das theater der medienkrise)

WORKFLOW/links a | diese notizen nutzen das stück am schauspielhaus zürich: in_formation (premiere 17.12.2016, schiffsbau) b | alle tweets aus dem account @sms2sms mit dem hashtag #shZRH in chronologisch absteigender liste offizielle hashtags, welche das schauspielhaus zürich ausgegeben haben sind: #informationshz #tu_shz5 | morgen do, 15.12.2016 19.30h gehts los. ich aber twittere stur nur unter: #shZRH (beobachten 1) c | während den twitter-sessions wird eine auswahl […]


testing cms (eintrag wird sofort wieder gelöscht)

https://t.co/hkskFIhhB8 (werde den beitrag vielleicht noch biz aufhübschen;) — philipp meier ✊ (@metamythos) September 16, 2016 künstler sollten kuratoren ihre arbeit besprechen lassen. es war nicht wirr. es war gelebte medientheorie! https://t.co/3lAmlpBrj5 — ████████dissent.is (@sms2sms) September 15, 2016 JEDER IST EIN KüNSTLER. JEDER IST EIN KURATOR. ich kuratiere  @metamythos #hslush #postDADA #medienlǝsɥɔǝʍ RELOAD: work in progress | wollte […]


wer über twitter spricht, hat keine ahnung. prinzipiell

nur wer durch die schule der zeitgenössischen kunst gegangen ist, kann tweets interpretieren @metamythos @bazonbrock @ideenfreiheit — ████████dissent.is (@sms2sms) September 10, 2016 lass dir anmerken, dass du keine ahnung hast: pic.twitter.com/6Gdtj65yCG — ████████dissent.is (@sms2sms) September 10, 2016 ich weiss, dass ich nichts weiss lass es dir anmerken. sie feiern #disruption(und fühlen sich gestört) sie zelebrieren […]


WOZU THEORIE? #fallbeispiele (theater, zeitung, blog) #massenmedien | seminar: →#medienlǝsɥɔǝʍ

so wurde ich aufmerksam auf den text: "Bostridge tut, was unsere Aufgabe gewesen wäre." pic.twitter.com/OQ52UHz0bG — Maren Lehmann (@Maren_Lehmann) August 29, 2016 quellen: link zum text online   work in progress (kann aus zeitlichen gründen nicht ausführen scheint mir aber ein ideales beispiel für ein seminar zu sein) sammlung aspekte: alles gesagt. auch das gegenteil. […]


#liveblogging von der #srd2016 #SwissRadioDay (1. sammlung) @RocketXpress

WAS WAR KUNST? https://t.co/sufTTMofGZ WAS WAR JOURNALISMUS?https://t.co/B7TKcIJ2TX@ANARCHkonf #Disruption #manifesta11 #SwissRadioDay — ████████dissent.is (@sms2sms) August 26, 2016 #liveblogging #SwissRadioDay 2016 (1/2) @RocketXpress (begrüssung am morgen) alle einträge: https://t.co/B7TKcIJ2TX https://t.co/pMnfTbeumi — ████████dissent.is (@sms2sms) August 27, 2016 #liveblogging #SwissRadioDay 2016 (2/2) @RocketXpress (tagesfazit) alle einträge: https://t.co/B7TKcIJ2TX https://t.co/44sMBOzntc — ████████dissent.is (@sms2sms) August 27, 2016 die im tagesfazit (podcast via persicope […]