warum eintritt 1000.- LANGE NACHT DER PHILOSOPHIE ZURICH 17.11.2016 gerechtfertigt ist? @LaStaempli @r33ntry #NoRadioShow

(nachtrag: die PreNoRadioShow ist jetzt auch online)

ganz am ende von #NoRadioShow 003 will dr. regula stämpfli argumente

ich vermute, moritz klenk ist sie gerade am entwickeln

abernu: ich will es in meinen worten versuchen:

sagen wir es so: 

zu allen zeiten gab es zeiten, in welchen die herrschenden systeme dermassen arrogant geworden sind, dass sie nervten. und mehr als das. sie nervten. SEHR. (und danach ging es anders weiter.)

„In the modern world the stupid are cocksure while the intelligent are full of doubt.” ~ Bertrand Russell

„In the postmodern world the intelligent are cocksure while the stupid are full of doubt.” ~ /sms ;-)

die frage ist:

  • wie ein herrschendes system unterlaufen werden kann
  • wie ein herrschendes system lächerlich gemacht werden kann
  • wie ein herrschendes system überflüssig gemacht werden kann

keine frage: menschen haben erfahrungen in solchen sachen…

WIR NENNEN ES #medienlǝsɥɔǝʍ

  • die umstellung auf sprache, machte den stärksten affen überflüssig.
  • die umstellung auf schrift, machte den langhaarigst-süsslich flüsternden schamane überflüssig.
  • die umstellung auf buchdruck, machte den von gott auserwählten papst und den blaublütigsten könig überflüssig.
  • die umstellung auf computer, machte die gewaltig gewaltbereiten, demokratisch gewählten präsidenten und die interessengeleiteten universitäten überflüssig.

die schlimmsten kumpanen sind jene, welche einst einer revolution gewonnen haben. (und tschüss!)

um 1750 war die druckerpresse bereits klein und billig und handlich. diese teufelsdinger standen fast in jedem dorf. und ein jeder begann nach langen gesprächen mit anderen die verfertigten gedanken zu vertexten. der li(t)terat brachte die mittels schrift auf fest gestellte sprache zum schriftsetzer. (frauen erfanden sich männer namen. barone heckten mit bäurischer weisheit gewinnbringend bäurisch klingenden namen aus.) das littering des anonymen publizieren, das verteilen der texte in weitweitweit entfernte gegenden hat zu einem ganz dramatischen information overkill geführt. da kamen plötzlich daten und informationen und wissen und weisheit zur sprache, welche den pfaffen  das wort verschlug. sie spuckten von der hohen kanzel.

kommt dir das bekannt vor?
– eben.

tausende von jungen akademiker telefonieren sich aktuell zusammen. sie nehmen diese gespräche auf und legen sie so ab, dass andere mithören können. ein riesiges netzwerk von gesprächen… die einzelnen gespräche? stundenlang. ellenbreit. quer und schräg. sie nagen an ihren themen, mit welche ihre professoren sie nicht mehr verstehen.

es ist die praxis – nicht das ergebnis – was diese podcasterei so gefährlich macht. so subversiv. so hinterlistig.

#massenmedien könnten diese praxis aus ganz praktischen gründen gar nicht abbilden, aufnehmen, wieder geben. es geht nicht. es geht wirklich gar nicht. es geht ganz real nicht. das ist wahr.

und das – doch!doch! – das kann geld wert sein. da reinzuschauen. mit dabei zu sein.

  • es wird nichts zu sehen geben.

  • es wird nichts verstanden werden.

  • es wird nichts zu kaufen geben.

und das. das. ja genau das ist geld wert. (für gewisse leute ;-)

(so?)

HIER GEHT ES WEITER:


Ein Kommentar für “warum eintritt 1000.- LANGE NACHT DER PHILOSOPHIE ZURICH 17.11.2016 gerechtfertigt ist? @LaStaempli @r33ntry #NoRadioShow

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese HTML Tags kannst du verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>