★STERN der kleine, nächste, mögliche schritt. lösungsorientierte arbeit mit kindern und jugendlichen und ihrem umfeld

offen zugängliche ablage der projektentwicklung | zur entlastung der homepage http://neugieronautik.ch/STERN wechsle ich die textentwicklungen in den zettelkasten. aktualisierungen laufen über den tag http://dissent.appsrc.de/category/dfdu/%E2%98%85stern/ | die übernahme von textteilen macht wenig sinn, da diese noch gänzlich verändert werden. zum aktuellsten stand: twitter-search „from:sms2sms stern“

★STERN

der kleine, nächste, mögliche schritt.
lösungsorientierte arbeit mit kindern und jugendlichen und ihrem umfeld

#KINDHEIT IST EINE GELÖSCHTE UNTERSCHEIDUNG
in band 2 von DIE FORM DER UNRUHE wurde eine „liste der gelöschten unterscheidungen“ begonnen. band 2 hat sich mit dem „umgang von information auf der höhe der zeit“ beschäftigt. in band 4 soll es um eine „pädagogik auf der höhe der zeit“ gehen.

was passiert eigentlich, wenn wir eine unterscheidung löschen? – „wir stehen zunächst mit leeren häden da.“ (@imTunnel)

freilich ist eine unterscheidung löschen der gleiche vorgang, wie wenn eine unterscheidung gemacht. wenn unterscheidungen keinen praktischen nutzen mehr machen, oder gar zum problem selbst werden, kann es sinn machen, anders zu unterscheiden. das soll hier versucht werden.

die ausdifferenzierung von #kindheit – so die these – hat unter der bedingung von #buchdruck grossen nutzen erzeugt. unter der bedingung von #computer erscheint dies sich ins gegenteil zu verkehren.

KINDER HABEN KEINE LOBBY. oder doch?
so lange kinder glotzen, kaufen, ihre eltern beim konsumieren navigieren, haben kinder eine sensationell starke lobby. danach hört es schnell auf. kinder haben mit dem eintritt in die schule zu anerkennen, dass sie dumm, unfäig und ungebildet sind. und dass sie sich zu unter⤵werfen haben. am erstaunlichsten wird dies im umgang mit „DEN medien“ zelebriert. horden von erwachsenen, inszenieren sich selbst als fäig, kompetenz, und legitimiert „medienkomptenz“ zu unterrichten. das ist läerlich.

LÖSUNGSORIENTIERTE ARBEIT MIT KINDERN UND JUGENDLICHEN UND IHREM UMFELD.
kinder und jugendliche sind sehr lange der kontrolle und überwachung von erwachsenen ausgesetzt. gerade im kontext von schule, sozialarbeit, sozialpädagogik sehen sich kinder neben der anforderung, sich innerhalb ihrer peers, ihrer sozialen gruppen, eine guten platz zu gestalten, vielen unterschiedlichen, oftmals auch widersprüchlichen anforderungen ausgesetzt. hier setzt ★STERN ein. ein einfaches, kleines, grafisches tool, was kindern und jugendliche darin unterstützen soll, selbstbestimmt, autonom und selbstwirksam sich zu entwickeln.

GRUNDANNAHMEN
– das kind ist expert!n – ich bin der profi
– meine aufgabe als „profi“ ist es, dem kind den eigenen gestaltungs- und entwicklungsraum zu schützen
– kinder sind – aus biologischen, sozialen und pyschischen gründen – lerngierige wesen. falls diese freude abhanden gekommen ist, vermute ich zunächst ein destruktives umfeld und arbeite an diesen strukturen. – von menschen etwas zu erwarten, was sie (offensichtlich) nicht können, ist unmenschlich.
– falls dem kind zugänge und einsichten fehlen sollten, warum „alle anderen“ es in jener bestimmt bestimmenden art und weise bedrängen, biete ich mich als übersetzerin, erklärerin, „dolmetscherin“ an.

– ich bin NICHT der verlängerte arm von schule, eltern, polizei, „gesellschaft“
– ich gehe NICHT in konkurrenz zu den für das kind relevanten bezugspersonen

– das kind HAT hinreichend informationen darüber, was „alle anderen“von ihm erwarten.
– das kind HAT hervorragende gründe für das gezeigte verhalten. („guter grund“)
– das kind HAT die fähigkeit bewiesen, dass es sich innerhalb seiner sozialen umgebung integrieren KANN.

– widerstand interpretiere ich als beweis des wunsches, autonom und selbstverantwortlich zu leben.
– ich hole das kind an seinem entwicklungsstand, an seinen aktuellen möglichkeiten, ab. und nicht am lebensalter, an „normalität“…

– wenn die kanalreduzierte, computer vermittelte, webbasierte kommunikation für das kind wichtig ist, rede ich als profi mit dem kind so und biete ihm geeignete möglichkeiten an, mit mir (und anderen) sich auszudrücken wie es ihm eben angenehm ist.

LINKS


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese HTML Tags kannst du verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>