auf der suche nach einer benediktinischen pädagogik auf der höhe der zeit #igkd (arbeitsstand 09/2013)

„und wenn da jemand unter uns ein angepasstes durchschnittswürstchen sei, so möge #gtt auch aus ihm einen ganzen menschen machen.“
regula sms 13,11

übersicht zum aktuellen arbeitsstand:
studiensaal | strategiekarte (ora, lege, labora) | rollen | prozesse

auf der suche nach einer benediktinischen pädagogik auf der höhe der zeit. unter der annahme, dass kindheit eine gelöschte unterscheidung ist. (die liste der gelöschten unterscheidungen: vergl. #dfdu bd2)

motto (3-jahresplanung)

  • unser 1. jahr (2011/2012): überleben
  • unser 2. jahr (2012/2013: routine gewinnen
  • unser 3. jahr (2013/2014): gestalten

haupt-interventionen:

  • 1. jahr: „interpretation studiensaal“
    – der studiensaal wird renoviert (das „aufsichts“konzept wird abgeschafft, keine bestrafungen mehr (ohne verlust an sauberkeit und intensität. im gegenteil)
    – umgang statthalterei
    – verschriftlichung der arbeit (internats-handbuch)
    – zusammenarbeit mit philipp meier als learnscape gardener in residence #lgir (im märz 2014 20. installation)
    – 3 tafeln: auszüge aus dem blog
    – usm-haller auch vor der präfektur (bsp: mit vasen und blumen)
    – feb. 2011 umstellung auf 7-tage-internat
    – abschaffung abwaschen am mittag
    – begleitung chortournee auf youtube.com/sms2sms
    – fondue-abend auf salaplauna, inkl. trommel und ausmarsch
    – pilot-phase begleitung mit 3x 3 fragen (ora/lege/labora) ziel: individuell begleiten, für alle gemeinsame begleitstruktur
  • 2. jahr: einführung strategiekarte nach einer zeitgenössischen interpretation von „ora, lege, labora“ nach abt daniel/anselm grün für alle (pilotprojekte am herbst 2011). ziel: individuelle ziele/allgemeine struktur/für alle gleiche form
    – wir werden von fachhochschulen anerkannter ausbildungsbetrieb für sozialpädagogik und soziale arbeit. 1. praktikantin beginnt im sommer 2012 (mit praktisch gleichem geld haben wir ausbildungsbetrieb und 7-tage-internat realisiert)
    – betreuungskonzept neu: frühling 2012 und „die regeln im internat“ (ehemals internatsordnung) mai 2013 verabschiedet
    – sommer 2012: auflösung der sitzordnung im weissen saal: keine trennung zwischen intern:extern, freie platzwahl, vortrag in potsdam mit kephalophorenbilder
    – 1.12.2012: erstes frauenfest im männerkloster seit 1400 jahren
    – 1. forschungsprojekt mit der fh st. gallen (externe evaulation konzeptarbeit)
  • 3. jahr: „rollen, prozesse“
    – sommer 2013: probleme: zimmerabnahme bei start. reaktion auf küche: salatbuffet am mittag (self service)
    – 2. forschungsprojekt mit der fh st. gallen (externe evaluation internat)
    – juni 2013: jean ziegler als geschenk für pater urban’s 30-jährigem FORUM-jubiläum, inkl. youtube-serie mit kidz
    – herbst 2013: jetzt auch im oberhaus alle betten mit molton, zimmercontest mit hauptpreis in 5-sterne hotel
    – beschreibung der hauptaufgaben der präfektur auf tafeln (flussdiagramme)
    – supervision im team seit herbst 2013
    – ora/lege/labora: wir reden jetzt von „zielpatenschaften“
    – einengung der fachliteratur auf: thiersch (allgemein), könig (gruppendynamik), steiner (lösungsfokussierte gespräch), burkhard müller (abweichendes verhalten/intervention)
    – januar 2014: urinproben nicht mehr inhouse, prävention für die ganze schule, nicht nur für internat
    – artist in residence #AiR w9/2014: dr. arne benser. von der orgel zum cyberinstrument. music-workshops im hallenbad
    – 22.03.2014: 1400 jahre loop – konzert mit mich gerber im OGNA, trun
    – nach ähnlicher idee wie beim frauenfest wird am samstag von „1400 jahre kloster disentis“ ein drei-tägiges fest: 4.-6. juli 2014 mit fachdiskussionen und präsentationen gearbeitet)

entwicklung zielbaum:

– integration von: „kraft, liebe, besonnenheit“: http://dissent.appsrc.de/2013/10/06/denn-gott-hat-uns-nicht-einen-geist-der-furchtsamkeit-gegeben-sondern-der-kraft-und-der-liebe-und-der-besonnenheit-2-tim-17/ (kein text von paulus!)

noch ein zweiter schutzpatron: in sachen zeitgenössische kunst:

nachtrag

 


Ein Kommentar für “auf der suche nach einer benediktinischen pädagogik auf der höhe der zeit #igkd (arbeitsstand 09/2013)

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese HTML Tags kannst du verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>